LanzaOrte

Ruth Stoltenberg Fotografie

Kakteengekrakel

Ruiniertes

Angeregt durch die Architektur, Malerei und Bildhauerei des Künstlers César Manrique, dessen Werke überall auf der Insel Lanzarote zu sehen sind, entstanden diese Fotoserien. Die Kunst unterliegt gerne der Natur, sie bedient sich natürlicher Materialien, integriert sie in das Kunstwerk selbst. So errichtete César Manrique z.B. sein Haus auf Lavablasen, die er zu Wohnräumen umgestaltete oder baute um Bäume und Kakteen herum, um diese mitten in den Raum zu platzieren. Dieses Spiel mir Räumlichkeit und Zeit, mit Natur und Material, habe ich in meinen Fotografien aufgegriffen: Uralte Kakteen und zerfallene Gemäuer, eingeritzt, mit modernem Graffiti besprüht oder durch jahrzehntelange Verwitterung „bemalt“, verschmelzen mit der umliegenden Landschaft. Betrachtet man die Fotografien der Serie „Kakteengekraakel“ in schneller Abfolge, so geht das Gefühl für Raum, für drin und draußen, manchmal verloren und sorgt für zusätzliche Spannung.